Menü öffnen

Oolong- mythenhafter Genuss


Der Begriff Oolong ist den meisten Menschen vermutlich als traditionelle chinesische Teesorte ein Begriff. Doch um das blumige Getränk ranken sich verschiedenste Geschichten: Übersetzt bedeutet der Begriff nämlich schwarzer Drache oder schwarze Schlange. Einer Sage nach habe der Anblick einer schwarzen Schlange einen Plantagenbesitzer während der Pflanzung derart erschreckt, dass er sich erst viele Tage später traute, nach seinen Pflanzen zu sehen. Diese waren bereits in der Sonne oxidiert und ergaben den wohlriechend-blumigen Oolong, den man heute  in verschiedensten Varianten kennt.
Vor allem auf das Herz-Kreislaufsystem sollen sich Tees dieser Art positiv auswirken. Seine Fermentationszeit, also die Oxidationsphase, liegt zwischen der des Grünen und des Schwarzen Tees. Im Gegensatz zu schwarzen Tees, lassen sich Oolong-Kompositionen auch mehrmals aufgießen, je nach gewünschtem Geschmack und Koffeingehalt. Tee-Mix nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt des Oolong.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!